Image

Am Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik (biat) der Europa-Universität Flensburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Stelle zu besetzen:

Juniorprofessur (W1) mit Tenure Track (W3) für die beruflichen Fachrichtungen Metalltechnik und Fahrzeugtechnik und deren Didaktiken (d/m/w)

Gesucht wird eine Person mit einem berufswissenschaftlichen und/oder berufsdidaktischen Forschungsschwerpunkt in den beruflichen Fachrichtungen Metalltechnik und/oder Fahrzeugtechnik und dem Potential, weitere Forschungsschwerpunkte in diesen Bereichen zu entwickeln.

Die Professur soll die beruflichen Fachrichtungen Metall- und Fahrzeugtechnik und deren Didaktiken in Forschung und Lehre vertreten. Zu den Aufgaben gehört die Lehre in den Teilstudiengängen des „Master of Vocational Education – Lehramt an beruflichen Schulen“, auch auf Englisch. Es wird die Bereitschaft erwartet, innerhalb der Europa-Universität Flensburg an einem der profilgebenden Forschungszentren und außerhalb der Europa-Universität Flensburg an Forschungsverbünden und -kooperationen mitzuarbeiten, im Bereich der Forschung fachübergreifend zu kooperieren sowie in den Selbstverwaltungsgremien der Universität mitzuwirken.

Vorausgesetzt werden der Abschluss eines lehramtsbezogenen Studiums in einer der beiden beruflichen Fachrichtungen Metalltechnik oder Fahrzeugtechnik, eine einschlägige qualifizierte Promotion sowie eine mindestens dreijährige schulpraktische oder geeignete pädagogische Erfahrung oder eine den Aufgaben entsprechende Erfahrung in der empirischen Forschung. Erwünscht ist Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln. Zwingende Berufungsvoraussetzung ist eine wissenschaftliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren außerhalb der Europa-Universität Flensburg oder eine Promotion an einer anderen Universität. Im Übrigen gelten die §§ 61-64 des Hochschulgesetzes des Landes Schleswig-Holstein.

Die Europa‐Universität Flensburg weist in der Statusgruppe der Hochschullehrenden eine ausgewogene Geschlechterrelation (m/w) auf und möchte in ihren Beschäftigungsverhältnissen die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen weiter fördern. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Personen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern der stellvertretende Sprecher des Instituts, Prof. Dr. Axel Grimm (axel.grimm@uni-flensburg.de). Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen wie Zeugniskopien und Darstellung der bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeit richten Sie bitte bis zum 07.07.2022 (Eingangsdatum) an den Präsidenten der Europa-Universität Flensburg, Herrn Prof. Dr. Werner Reinhart, persönlich/vertraulich, Kennziffer 012321, Auf dem Campus 1, 24943 Flensburg. Bei einer Bewerbung in elektronischer Form wird darum gebeten, diese in max. zwei PDF-Dateien an bewerbung@uni-flensburg.de zu übersenden. Bei Bewerbungen in Papierform oder auf einem Speichermedium (CD-ROM oder USB-Stick) weisen wir darauf hin, dass diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

Wir verzichten ausdrücklich auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos und bitten daher, hiervon abzusehen.

Gerne können Sie uns Ihre Bewerbung auch über unser Online-Bewerbungsportal übersenden.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung